Das Dorf Berelou bedankt sich für neue Lehrbücher mit 50 kg Erdnüssen und anderen Naturalien.
aktualisiert:  4. Mai 2015
Home

Spendenbilanz & Projekte 2014

BILANZ: Gesamteinnahmen 28.817,57 Euro. Davon wurden 25.912,81 Euro für die satzungsgemäße Projektarbeit aufgewendet. Ausgaben für Verwaltung 1.066,06 Euro (= 4,1 % der Projektausgaben); Ausgaben für Spendenwerbung und Öffentlichkeitsarbeit 270,95 Euro (= 1,0 %). Die MV beschloss projektgebundene Rückstellungen für 2015 in Höhe von 1.567,75 Euro zur Finanzierung von Schulmöbeln für Primarschulen im Dogonland/Mali.

PROJEKTE: Schulmöbel für fünf Dogon-Schulen (171 Tisch-Bank-Kombinationen); Schulbedarf und 100 inhaltsgleiche Federtaschen für die Vorschulkinder in Ntarama/Ruanda; Buchkontingent für die Schulbibliothek in Djimerou/Dogonland; Beteiligung an der Errichtung des neuen Primarschulgebäudes in Ende-Wô mit insgesamt 9.000 Euro; Errichtung einer komplett ausgestatteten Schulbibliothek in Djimerou; Bau einer Latrinenanlage für die Primarschule in Adjiou/Dogonland.

Spendenbilanz & Projekte 2013

BILANZ: Gesamteinnahmen 59.245,77 Euro. Davon wurden 812,71 Euro für Verwaltung und 817,41 Euro für Spendenwerbung und Öffentlichkeitsarbeit ausgegeben (= jeweils 1,6 % der Projektaufwendungen 2013). 50.848,40 Euro wurdern satzungsgemäß für die Projektarbeit in Mali und Ruanda verwendet. Auf Beschluss der MV wurden für 2014 projektgebundene Rückstellungen eingerichtet: 6.775,25 Euro zur Finanzierung von Schulmöbeln für Dorfschulen im Dogonland/Mali.

PROJEKTE: 274 Tisch-Bank-Kombinationen einschl. Lehrerpulte und Klassenschränke für 17.550 Euro; Errichtung eines betriebsfertigen 3-Raum-Schulgebäudes in Oro/Dogonland für 100 Mädchen und Jungen; Beteiligung an der Errichtung einer neuen Primarschule für Ende-Wô/Dogonland für 160 Mädchen und Jungen; Bau einer Latrine für die Vorschule "Les Génies" in Ntarama/Ruanda; Errichtung eines Vorschul-Spielplatzes für dieselbe Vorschule mit Wippe, Rutsche, Schaukel und Karussell.

Spendenbilanz & Projekte 2012

BILANZ: Gesamteinnahmen (inkl. Zinserträge) 49.992,04 Euro. Davon wurden 854,34 Euro (= 1,7 %) für die Verwaltung, 1.205,54 Euro (= 2,4 %) für Spendenwerbung aufgewendet. 53.632,05 Euro (inkl. projektspez. Rücklage aus 2011) wurden für die Umsetzung von Schulförderprojekten aufgewendet.

PROJEKTE: 224 Tisch-Bank-Kombinationen (à 3 - 4 Sitzplätze) für insgesamt 14.560 Euro wurden bedarfsgemäß auf neun Dorfschulen verteilt; überdies 3.000 Schulhefte, 3.500 Kugelschreiber, 500 Holztäfelchen sowie Tafelkreide und -farbe für 6.084 Euro. In Bagourou wurde das baufällige Schuldach für 1.900 Euro repariert. In Ende-Wô, Ersadjia und Berelou wurden Schultoiletten für jeweils ca. 1.800 Euro in Betrieb genommen. 80 Stifterollen und Mini-Dictionnaires (frz. - frz.) wurden für die 80 Schulkinder in Kolobo angeschafft (770,55 Euro). Neubau von zwei 2-Raum-Dorfschulen in Ersadjia und Djimerou; Anbau eines Klassenraums für die franko-arabische Grundschule in Ende-Wô für insgesamt 23.780 Euro.

Spendenbilanz & Projekte 2011

BILANZ: Gesamteinnahmen (inkl. Zinserträge) 43.669,63 Euro. Davon wurden 1.073,96 Euro - das entspricht 2,5 % - für Verwaltung und Spendenwerbung aufgewendet. Nach Abschluss des Geschäftsjahres ergab sich ein Überschuss von 12.057,30 Euro als projektspezifische Rücklage für 2012.  > Bilanz 2011 (PDF)

PROJEKTE: Verteilung von 164 Tisch-Bank-Kombinationen und sonstigem Schulmobiliar für 11.640 Euro auf neun Dorfschulen, Lehrbücher (Französisch und Mathematik, Klasse 1 bis 5), 3.000 Schulhefte, 3.500 Kugelschreiber, 500 Holztäfelchen sowie Tafelkreide und -farbe (Material gesamt 6.190 Euro). - - - Das 2007/08 errichtete Schulgebäude in Doundjourou wurde um einen Klassenraum erweitert (3.820,00 Euro); in Samani wurde ein neues 2-Raum-Schulgebäude errichtet, komplett möbliert und didaktisch ausgestattet (12.220,00 Euro); in Djimerou wurde eine Latrine mit zwei Kabinen auf dem Schulgelände errichtet (1.530 Euro).  > Jahresbericht 2011 (PDF)

Spendenbilanz & Projekte 2010

BILANZ: Gesamteinnahmen 34.312,12 Euro (Geldspenden und sonstige Einnahmen); davon wurden 1.878,16 Euro - das entspricht 5,5 % der Gesamteinnahmen - für Spendenwerbung und Verwaltung aufgewendet. Im Abschluss des Geschäftsjahres ergab sich ein Überschuss in Höhe von 8.424,04 Euro als projektspezifische Rücklage für 2011.  > Bilanz 2010 (PDF)

PROJEKTE: Mit 20.312,98 Euro wurden 241 Tisch-Bank-Kombinationen und sonstiges Schulmobiliar für neun Dorfschulen finanziert. Acht Dorfschulen erhielten Lehrbücher und Unterrichtsmaterial: Französisch und Mathematik (Klasse 1 - 5) und Biologie/Chemie (Klasse 7 - 9). Überdies wurden 3.000 Schulhefte, 4.000 Kugelschreiber, 300 Holztäfelchen, Tafelkreide/-farbe und sonstiges Unterrichtsmterial verteilt. - - - In Dobolo wurde ein betriebsfertiges 2-Raum-Schulgebäude errichtet (7.635,00 Euro); in Bagourou wurde die vorhandene Schule um einen komplett ausgestatteten Klassenraum erweitert (3.053 Euro).  > Jahresbericht 2010 (PDF)

Spendenbilanz & Projekte 2009

BILANZ: Gesamteinnahmen in Höhe von 39.052,15 Euro (Spenden + Zinserträge). Davon wurden 37.308,00 Euro unmittelbar für Schulprojekte im Dogonland aufgewendet. Mit 1.696,79 Euro - das entspricht 4,4 % der Gesamteinnahmen - wurden Spendenwerbung und die Verwaltung finanziert.  > Bilanz 2009 (PDF) 

PROJEKTE: Acht Dorfschulen wurden mit Lehrbüchern, Mobiliar und sonstiger Ausstattung versorgt. Die Schulen in Daga, Ende, Berelou, Djimerou, Dobolo, Doundjourou, Bagourou und Tegourou erhielten Tisch-Bank-Kombinationen für 890 Schüler, komplette Lehrbuch-Kontingente (1. - 5. Klasse) sowie 3.500 Schulhefte, Kugelschreiber, Holztäfelchen und Tafelkreide. - - - In Bagourou wurde eine Doppel-Latrine für Mädchen und Jungen errichtet (770,00 Euro); in Djimerou wurde ein betriebsfertig eingerichtetes 2-Raum-Schulgebäude für 12.220 Euro gebaut; das vom Sturm zerstörte Schuldach in Wol wurde repariert (2.110 Euro); das neue Schulgebäude in Koporopen wurde mit 10.000 Euro teilfinanziert (Gesamtkosten 42.000 Euro).  > Jahresbericht 2009 (PDF)

Spendenbilanz & Projekte 2008

BILANZ: Gesamteinnahmen in Höhe von 18.984,72 Euro (inkl. Zinserträge); Projektrücklage aus 2007 in Höhe von 13.795,49 Euro; Aufwendungen für Schulprojekte im Dogonland 18.840,84 Euro (auch aus Projektrücklagen aus 2007.). Mit 2.886,93 Euro - das entspricht 15,2 % der Gesamteinnahmen - wurden Bürobedarf/-ausstattung, Spendenwerbung, Telefonie, Verwaltung und die Webseite finanziert.

PROJEKTE: Folgende Schulen wurden 2008 komplett mit den benötigten Lehrbüchern für Französisch, Mathematik, Geographie und Biologie versorgt: Tegourou, Dimbal, Berelou, Daga, Djimerou. Darüber hinaus wurden all diese Schulen und zusätzlich die Schulen von Ende-Guindekaina, Guiwagou und Wol mit Schulmöbeln ausgestattet - insgesamt mit 203 Tisch-Bank-Kombinationen und vier Lehrerbüros mit verschließbaren Klassenschränken (Kosten Schulmöbel gesamt 13.950 Euro). Überdies wurde 2008 der erste von Dogon-Schulen e.V. komplett finanzierte Schulbau erfolgreich abgeschlossen: das neue 2-Raum-Schulgebäude in Doundjourou - betriebsfertig möbliert und didaktisch ausgestattet für etwa 70 Mädchen und Jungen (Gesamtkosten 10.400 Euro).

Spendenbilanz & Projekte 2007

BILANZ: Spendeneingang insgesamt in Höhe von 43.462,69 Euro. Davon wurden 26.8461,00 Euro unmittelbar für Schulförderprojekte verwendet. Es wurde eine spezifische Projektrücklage für 2008 (u. a. Schulbau Koporopen) in Höhe von 13.795,49 Euro gebildet. Mit Aufwendungen in Höhe von 3.489,25 Euro wurden Verwaltung und Spendenwerbung einschl. Bildung und Aufklärung finanziert - das entspricht 8,0 % der Gesamteinnahmen.

PROJEKTE: Mit 3.842,31 € wurden die Schulen in Doundjourou, Koporopen und Berelou komplett mit Lehrbüchern (Englisch und Mathematik; je 540 Exemplare für Stufe 7 bis 9) versorgt. Die Schulen in Berelou und Doundjourou erhielten Lehrbücher für Mathematik und Französisch für 420 Kinder.  - - - 17.520 Euro wurden eingesetzt, um 265 Tisch-Bank-Kombinationen à 3-4 Sitzplätze anfertigen zu lassen: für die Schulen in Doundjourou, Berelou, Indelou und Koporopen. - - - Mit 8.572 Euro wurde in Doundjourou ein 2-Raum-Schulgebäude für etwa 80 Mädchen und Jungen errichtet, das bei steigenden Schülerzahlen mit weiteren Klassenräumen vergrößert werden kann. 

Spendenbilanz & Projekte 2006

BILANZ: Gesamtspendensumme 2006 in Höhe von 12.615,93 Euro zzgl. Projektrücklagen aus 2005 in Höhe von 2.356,01 Euro. Von den 2006 erzielten Gesamteinnahmen wurden 891,62 Euro (= 7,1 %) aufgewendet für Verwaltung und Spendenwerbung.

PROJEKTE: Mit 10.169,23 Euro (z. T. aus Projektrücklagen von 2005) wurden 208 Tisch-Bank-Kombinationen und Klassenmobiliar für 675 Schülerinnen und Schüler in Bagourou, Densagou, Yabatalou, Koporopen und Teli angeschaft. Mit 2.769,23 Euro wurden Lehrbücher für sechs Schulen (Bagourou, Doundjourou, Koporopen, Sadjia, Teli, Yabatalou) mit insgesamt 1.745 Schülern bereitgestellt.

Spendenbilanz & Projekte 2004-05

BILANZ 2005: Spendeneinnahmen von 29.107,68 Euro; Aufwendungen für Projekte insgesamt von 27.759,46 (auch mit den projektspez. Rücklagen aus 2004). 2.985,80 Euro (= 10,3 % der Gesamteinnahmen) wurden für Werbung und Verwaltung einschl. der Anmeldung und Versteuerung eines vereinseigenen Geländewagens aufgewendet. Für Projektbegleitung (Anbahnung, Kontrolle, Dokumentation, Evaluation) wurden 2.059,34 Euro (= 7,1 %) aufgewendet - einschl. der anteiligen Anschaffung des Geländewagens. 

PROJEKTE 2005: Verteilung von 650 Schulbüchern für die Fächer Französisch Grammatik & Lektüre, Mathematik, Biologie und Geschichte für 1.295 Schülerinnen und Schüler auf acht Dorfschulen im Dogonland; zusätzlich Tisch-Bank-Kombinationen für 530 Schüler in Kanikombolé, Bankass, Sogou-Dourkoum, Kouroundé und Ende; Installation einer 1,2 km langen Trinkwasserleitung für die Primarschule "Joseph Yaro C" in Bankass.

2004: VEREINSGRÜNDUNG. Spendeneingänge in Höhe von 4.093,97 Euro als Projektrücklage für 2005. Aufwendungen für Spendenwerbung und Verwaltung in Höhe von 48,70 Euro.

 

Letzter Handgriff: Montage des Schulschildes in Doundjourou.
Schulmöbel werden für den Transport nach Begnemato vorbereitet.